Akustische Geräte zur Vertreibung von Mäusen werden immer beliebter. Es klingt auch zu verlockend. Ein Gerät wird aufgestellt, welches für den Menschen ein nicht hörbares Geräusch erzeugt. Die Tiere werden von dem Geräusch genervt und ergreifen die Flucht.

Auch wir waren von den versprechen der Hersteller überwältigt und haben uns einige Geräte zum Testen bestellt, da es wie es scheint keine einfachere Methode der Mäusebekämpfung gibt.

Die Geräte müssen zwar den kompletten Tag laufen, verbrauchen aber nur sehr wenig Strom. Schon einmal ein Pluspunkt für die Geräte, da sie im Unterhalt nicht teuer sind. Der Anschaffungspreis der Geräte schwankt hingegen stark, zwischen 10 und 50 Euro kosten die Ultraschallgeräte, welche stark an ein altes Duschradio erinnern. Verglichen mit dem Kauf einer Falle sind einige der Geräte teuer, deshalb waren wir sehr auf die Leistung unserer Testkandidaten gespannt.

PestBye PB002E Ratten- und Mäusevertreiber

Bewertung: ♥ ♥ 

Unser erstes Ultraschallgerät war auch gleich das teuerste. Beinahe 50 € kostete das Gerät der Firma PestBye. Für diesen Preis erwarteten wir Einiges. Schon einen Tag nach der Bestellung war das Gerät bei uns und der Test konnte beginnen.

Das Gerät ist in Weiß gehalten und lässt sich direkt an der Steckdose anbringen. An der Seite befinden sich zwei Schiebregler mit denen zum einen die Intensität der Wellen und zum anderen das „Programm“ ausgewählt werden kann. Der Kunde kann zwischen einer gleichbleibenden Frequenz und einer variierenden Frequenz wählen. An der Vorderseite des Gerätes befinden sich drei LEDs, welche die Funktionalität des Gerätes anzeigen.

Laut Hersteller soll das Gerät aber nicht nur mit Ultraschall abreiten sondern dazu noch mit elektromagnetischen Interferenzen. Das Gerät schickt hierzu Impulse durch die Stromleitung, welche die Nager aus den Zwischenwänden vertreiben soll. Durch das Gerät sollen Nager nicht nur vertrieben werden sondern schon am Einnisten gehindert werden.

Für unseren Test suchten wir uns ein Zimmer aus, in dem bei Nacht die Aktivitäten der Mäuse besonders gut zu hören waren. Die Installation des Gerätes ist denkbar einfach. Es wird an die Steckdose angeschlossen und über die zwei Schiebregler an der Seite aktiviert. Wir entschieden uns für die höchste Frequenz und eine konstante Ausspielung. Nun galt es eine Woche zu warten. Da der Hersteller angibt mit dem Gerät 180qm Wohnfläche abdecken zu können waren wir gespannt ob es auch Mäuse aus anderen Räumen vertreiben würde.

Nach einer Woche konnten wir nun die Ergebnisse auswerten. Zuerst betraten wir zwei Räume, in denen zwar Mäuse lebten, dass Gerät aber nicht angeschlossen war. Leider konnten wir immer noch die Geräusche aus der Zwischendecke war nehmen. Hier hat das Gerät schon einmal nicht geholfen. Nun betraten wir den Raum, in dem das Gerät angeschlossen war um hier zu horchen ob die Mäuse noch da waren. Zu unserer Enttäuschung mussten wir feststellen, dass es keine Verbesserung gab. Es waren immer noch gleichviel Mäuse in der Zwischendecke.

Da es üblich ist, dass Mäuse trotz des Geräusches ausharren, bis die Jungen stark genug sind um das Nest zu verlassen gaben wir dem Gerät weitere zwei Wochen Zeit sich zu beweisen. Nach dieser Zeit betraten wir erst die Räume in denen das Gerät nicht aufgebaut war. Aus der Zwischendecke waren immer noch die Geräusche der Mäuse zu vernehmen, die zugenommen zu haben schienen. Auch im zweiten unbehandelten Raum schienen nun mehr Mäuse zu leben. Dafür waren erste Ergebnisse in dem Raum zu hören, in welchem das Gerät stand. Es waren keine Geräusche mehr aus der Zwischendecke zu vernehmen, das Gerät schien  die Mäuse vertrieben zu haben. Nur glauben wir nicht, dass die Nager nun im Freien lebten. Wir hatten eher die Befürchtung, dass unsere Gäste einfach in die anderen Zimmer gewandert sind und sic es dort gemütlich gemacht haben. Den Raum mit dem Ultraschallgerät schienen Sie zumindest zu meiden.

Wirklich toll finden wir das Ergebnis nicht. Um die Mäuse alle aus dem Haus zu treiben hätten wir in jedes Zimmer ein Gerät stellen müssen, was ziemlich teuer wäre. Außerdem brauchen die Mäuse recht lange bis das Geräusch sie wirklich nervt und sie die Flucht ergreifen. Aus diesem Grund können wir Ihnen dieses Gerät nicht weiterempfehlen. Die Leistung ist nicht ausreichend um das Haus von den Nagern zu befreien.

Gardigo Mäuseabwehr Ultraschall-Stecker

Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ 

Nach der Enttäuschung bei unserem ersten Testprodukt bestellten wir ein den Ultraschall-Stecker von Gardio. Mit 10€ ist das Gerät das Günstigste in unserem Test. Der Hersteller verspricht auch lediglich eine Reichweite von 25qm. Wie schon unser erstes Testgerät lässt sich der Gardigo Ultraschall-Stecker einfach an der Steckdose anbringen und die Mäuseabwehr kann beginnen.

Da von unserem ersten Test noch reichlich Mäuse in zwei Zimmern übrig geblieben waren, wählten wir das kleinere der beiden aus ca.22 qm und brachten die Mäuseabwehr an. Wieder warteten wir eine Woche ab um uns danach das Ergebnis anzuschauen. Nach der Enttäuschung im ersten Test erwarteten wir von dem günstigen Gerät nicht viel und waren umso überachter als wir feststellten, dass die Geräusche abgenommen hatten. Einige Mäuse konnte das Gerät also doch vertreiben.

Wir gaben dem Gerät weitere zwei Wochen Zeit, um die Mäuse aus dem Zimmer zu jagen. Leider hat dies nicht viel bewirkt. Die Mäuse, welche nach einer Woche nicht verschwunden sind waren immer noch da. Kein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis.

Da der Hersteller aber auch nur einen Wirkungsbereich von 25qm versprochen hatte wählten wir die Speisekammer für eine weitere Woche als Testobjekt aus. Die Kammer hat eine Fläche von etwa 5qm. An den Kot und Nagespuren an den Lebensmitteln konnten wir feststelle, dass die Mäuse sich diesen Raum als Nahrungsquelle ausgesucht haben. Wir brachten den Stecker an und warteten eine Woche, ob sich die Mäuse immer noch in die Speisekammer verirrten. Das Ergebnis war dabei mehr als zufriedenstellend. Wir konnten eine neuen Kot- oder Nagespuren feststellen. Die Mäuse scheinen der Raum gemieden zu haben.

Um Nager aus dem Haus zu vertreiben nützt der Gardio Mäuseabwehr Ultraschall-Stecker leider nicht. Aber als Abschreckung in der Speisekammer (oder einem anderen kleinen Raum wie dem Schuppen oder kleinen Kellerräumen) können wir das Gerät weiterempfehlen. Es verrichtet seine Arbeit ausgezeichnet und die Preis-Leistung stimmt.

Gardigo Mäuse-Ameisenabwehr Dual

Bewertung: ♥ ♥ ♥ 

Zufrieden mit den Testergebnissen des ersten Testgerätes von Gardigo orderten wir ein zweites Gerät des Herstellers. Das zweite Testgerät ist um einiges größer und soll eine Fläche von 250qm von Nagern und Ameisen befreien können. Dabei ist das Gerät kaum teurer als der Ultraschall-Stecker. Schon einen Tag nach der Bestellung traf der Ultraschall Schädlingsvertreiber bei uns ein.

Das Gerät selbst wirkt nicht sehr hochwertig. Der Großteil besteht aus billigem Plastik und die Verarbeitung ist alles andere als hochwertig. Dennoch waren wir sehr gespannt auf die Leistungen des Gerätes. Das Gerät verfügt über zwei Lautsprecher welche Ultraschalltöne im Frequenzbereich von 30.000-60.000 Hz erreichen können. Dabei soll der Schalldruck bis zu 160 Dezibel erreichen. Das entspricht der Lautstärke eines Düsenjets.

Der Aufbau des Gerätes gestaltet sich sehr einfach. Das Gerät wird mittels eines etwa 2 Meter langen Netzteils an der Steckdose angeschlossen und kann überall im Raum positioniert werden. Vor der Inbetriebnahme muss die Frequenz eingestellt werden. Wir entschieden uns für 30.000Hz, leider ist der Regler nicht beschriftet, was das Einstellen der Frequenz umständlich macht (Für die Einstellung von 30.000Hz wird der Reger nach links gestellt). Eine Woche warteten wir ab und waren vom Ergebnis überzeugt. Zwar waren in dem Raum, in welchem das Gerät stand noch nicht alle Ratten weg doch es war deutlich weniger Geraschel aus der Zwischendecke zu hören. Auch in dem Raum in welchem das Gerät nicht stand waren deutlich weniger Mäuse.

Da schon einige Mäuse die Flucht ergriffen hatten, gewährten wir dem Gerät eine weitere Woche. Nach etwa 10 Tagen betrieb war keine Mäuse mehr in dem Zimmer in dem das Gerät platziert wurde. Fünf Tage später war auch in dem anderen Raum keine Maus mehr zu entdecken und zu hören.

Die Leistungen des Gerätes haben uns absolut überzeugt. Nach zwei Wochen konnten alle Mäuse vertrieben werden. Bei einer kleinen bis mittleren Plage können wir das Gerät deshalb absolut weiterempfehlen. Bei größeren Befällen sind wir uns nicht sicher ob das Gerät so gute Leistungen erzielen kann. Außerdem stört uns die billige  Verarbeitung. Besonders heikel finden wir diese beim Netzteil, welches sehr schnell ungewöhnlich heiß wurde. Auch wenn der Preis wirklich gut ist sollte an solch sicherheitsrelevanten Bauteilen nicht gespart werden.

Weitech – Ultraschall Vertreiber

Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ 

Zu guter Letzt bestellten wir uns noch einmal ein Gerät aus der gehobenen Preisklasse. Mit etwa 35€ ist der Weitech Ultraschall Vertreiber in der gehobenen mittleren Preisklasse zu finden. Wie schon die anderen Geräte lies das Produkt nicht lange auf sich warten und die Mäusejagd konnte schon einen Tag nach der Bestellung starten.

Bei auspacken fällt auf, dass das Gerät viel hochwertiger verarbeitet ist als das Gerät von Gardigo. Auch was das Design angeht macht es sich viel besser im Zimmer als die vorhergegangenen Testgeräte.

140qm Fläche soll der Ultraschall Mäusevertreiber abdecken können. Das Gerät ist wie die anderen Testgeräte schnell Einsatzbereit und durch das zwei Meter lange Netzteil lässt sich das Ultraschallgerät beinahe überall im Zimmer positionieren. Als Testraum diente eine Küche in der sich etwa 40-50 Mäuse eingenistet hatten. Das Gerät bietet zwei Einstellungsmöglichkeiten: Sound 1 für Mader und Mäuse und Sound 2 für Insekten.

Eine Woche lang gaben wir dem Gerät die Möglichkeit die Hausmäuse zu vertreiben. Nach einer Woche konnten wir keine Geräusche von Mäusen in der Küche wahrnehmen, es schien  als hätte das Gerät gute Dienste geleistet und alle Nager vertrieben. Um sicher zu gehen stellten wir Mäusefallen in der Küche auf. Innerhalb einer Woche konnten wir sieben Mäuse fangen, welche das Gerät noch nicht vertrieben hatte.

Generell finden wir, dass das Gerät ordentliche Dienste leistet. Hätten wir es noch etwas weiter laufen lassen wären sicherlich auch die sieben zum Schluss gefangenen Mäuse verschwunden. Leider rechtfertigt die gute Verarbeitung alleine nicht den dreimal höheren Preis als das Gerät von Gardigo – zumindest wenn es um das vertreiben von Mäusen mittels Ultraschall geht. Nach dem Test an den Mäusen testeten wir das Gerät an Mücken und waren positiv überrascht. Zwei Wochen lang wurden wir im Schlafzimmer bei offenem Fenster nicht von den lästigen Insekten gestört. Das Gerät erfüllt also nach dem Vertreiben der Nager noch einen zweiten guten Zweck.

Fazit zu den Ultraschallgeräten

Wirklich verblüfft hat uns keines der Geräte. Kein Ultraschallvertreiber konnte innerhalb einer Woche alle Mäuse aus dem Haus vertreiben. Dennoch waren wir mit drei Geräten recht zufrieden. Wer ein günstiges Gerät sucht um Mäuse aus einem kleinen Raum (wie z.B. der Speisekammer oder dem Keller) effektiv fernzuhalten sollte zum Gardigo Mäuseabwehr Ultraschall-Stecker greifen. Das Gerät kann zwar keinen Mäusebefall eindämmen aber zumindest kleine Räume vor Befall schützen und das zu einem sehr vernünftigen Preis.

Um sich von einem Mäusebefall zu befreien sind Fallen und Gifte um einiges wirksamer als die Ultraschallgeräte. Dafür machen Sie um einiges weniger Arbeit und sind weitaus ungefährlicher als Gifte. Hier haben uns zwei Produkte einigermaßen überzeugt. Der recht teure Weitech – Ultraschall Vertreiber und der weitaus günstigere Gardigo Mäuse-Ameisenabwehr Dual. Geht es ihnen nur um die Mäuseabwehr empfehlen wir den Gardigo Mäuse-Ameisenabwehr Dual. Er vertreibt die Mäuse nach einiger Zeit und ist vor allem durch den Preis unschlagbar – den günstigen Preis sieht man dem Gerät aber leider an. Der Weitech – Ultraschall Vertreiber erzielt bei Mäusen etwa die gleiche Wirkung wie das Gerät von Gardigo, wartet aber noch mit einer sehr guten Zusatzfunktion auf: dem fernhalten von Mücken. Sollten Sie das Gerät auch nach dem Einsatz an Mäusen weiternutzen wollen bietet sich das etwas teurere Gerät von Weitech an.

Ultraschall gegen Mäuse 3.71/5 (74.22%) 45 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>