Im Volksmund heißt es mit Speck fängt man Mäuse, ob sich das Bewahrheitet haben wir getestet.

Da Mäuse Allesfresser sind ist es eigentlich egal was Sie in die Mausefalle legen. Mäuse werden alles verschlingen. Manche Lebensmittel ziehen Sie jedoch stärker an als andere. Sie sollten bei der Wahl des Köders jedoch bedenken, dass manche Produkte sehr schnell schlecht werden und streng riechen können. Stellen Sie Mausefallen auf um einen möglichen Befall frühzeitig zu erkennen und schauen nicht regelmäßig nach diesen, empfiehlt sich ein Köder welcher nicht schnell verderblich ist.

Neben der Wahl des Köders gibt es auch beim Auslegen dessen ein paar Punkte zu beachten. Sollte Ihr Köder nicht funktionieren wechseln Sie Ihn am besten. Sollten Sie mehrere Mausfallen platziert haben können Sie in jede einen anderen Köder geben, so erkennen Sie schnell welcher am besten funktioniert.

Mäuse haben einen ausgeprägten Geruchssinn und werden so von stark riechenden Lebensmitteln, wie Erdnussbutter, Walnüssen oder Würstchen auch aus einiger Distanz angelockt. Sollten Sie den Nesteingang Ihrer Besucher nicht ausfindig machen können bieten sich vor allem solche Lebensmittel an.

Beim Platzieren des Köders, vor allem bei Schlagfallen sollten Sie darauf achten, dass die Mäuse den Köder nicht zu einfach herausfressen können, ohne  dass die Falle auslöst.

Folgende Lebensmittel haben sich in unseren Tests als besonders Wirkungsvoll herausgestellt:

  • Erdnussbutter (am besten schmieren Sie diesen auf ein kleines Stückchen altes Brot)
  • Schokolade
  • Nutella (am besten auf ein Stück altes Brot geschmiert)
  • Walnüsse
  • Würstchen (am besten eignen sich Mini-Salami-Würstchen)
  • fettiger Fisch (z.B. Heilbutt)
  • Zucchini, Gurken oder getrocknete Tomaten
  • Speck (am besten leicht angebraten oder mit einem Streichholz etwas angeröstet)
  • Butter
  • Müsliriegel

Bildquelle Teaser: Kessa Ligerro

Köder für Mäuse 1.00/5 (20.00%) 1 vote

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>